1. Leben
  2. Familie

Landshut: Schreiendes Baby nachts nicht sofort aus dem Bett nehmen

Landshut : Schreiendes Baby nachts nicht sofort aus dem Bett nehmen

Besonders beim Einschlafen tun sich viele Babys schwer. Wacht der Nachwuchs nachts auf und schreit, sollten ihn die Eltern aber besser nicht sofort auf den Arm nehmen. Besser ist es, erst einmal abzuwarten, ob sich das Kind von selbst wieder beruhigt.

Allerdings sollten es Mutter und Vater nicht längere Zeit in der Hoffnung schreien lassen, es schläft von selbst wieder ein. Der Säugling braucht dann viel Körpernähe und das Gefühl, nicht allein zu sein. Darauf weist Barbara Schneider, Kinderärztin und Schlafmedizinerin hin.

Damit sich das Baby nicht alleine fühlt, muss es nicht unbedingt aus seinem Bett genommen werden. Es reicht, wenn Eltern sanft an der Hand streicheln, leise zu ihm sprechen oder eine Geschichte vorlesen. Hat es sich beruhigt, dürfen Eltern es sich wieder mit sich selbst beschäftigen lassen. „So lernt das Kind, dass es Unterstützung erhält, wenn es sie braucht”, sagt Schneider in der Zeitschrift „Junge Familie” .

(dpa)