1. Leben
  2. Familie

Frankfurt/Main: Pflegenden Kindern fehlt die Zeit zum Lernen

Frankfurt/Main : Pflegenden Kindern fehlt die Zeit zum Lernen

Sie kümmern sich um Haushalt, Geschwister und den kranken Elternteil: In Deutschland pflegen etwa 225.000 Kinder und Jugendliche Mutter und/oder Vater.

Diese Zeit fehle den Kindern unter anderem zum Lernen und wirke sich negativ auf die Schulnoten aus, erläutert das Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik in Frankfurt am Main. Pflegende Kinder hätten außerdem nur wenig Zeit für Freunde oder Freizeit, litten unter Isolation und Erschöpfung.

Eine Studie der Loughborough University in England zeigt, dass jeweils zwei Prozent der Kinder mehr als 40 oder 50 Stunden pro Woche für Pflegetätigkeiten aufbringen. Ein Drittel ist zwischen 6 und 10 Stunden, ein weiteres Drittel zwischen 11 bis 20 Stunden unterstützend tätig. Weitere 14 Prozent sind wöchentlich 20 bis 40 Stunden mit der Pflege eines Elternteils beschäftigt.

(dpa)