1. Leben
  2. Familie

Essen: Paare müssen nicht alles teilen: Regeln für Bad-Nutzung festlegen

Essen : Paare müssen nicht alles teilen: Regeln für Bad-Nutzung festlegen

Viele Paare teilen sich gerne Tisch und Bett. Im Badezimmer hingegen macht das Teilen vielleicht weniger Freude. „Es ist durchaus legitim, für die gemeinsame Bad-Nutzung Ekelgrenzen festzulegen”, sagt der Essener Paartherapeut Rüdiger Wacker.

So könne man beispielsweise vereinbaren, dass man die Toilette nur benutzt, wenn man allein im Raum ist. „Es ist wichtig, dass man es nicht persönlich nimmt, wenn der Partner so eine Grenze wünscht”, sagt der Diplom-Psychologe.

Der Wunsch, dem Liebsten stets eine perfekte und gepflegte Fassade zu präsentieren, sei allerdings übertrieben. „Wenn man sich so zeigt, wie man ist, trägt das zur Echtheit der Partnerschaft bei”, sagt Wacker.

Man sei nun mal nicht immer frisch und duftend, sondern auch mal ungepflegt und müffelnd - beispielsweise, wenn man krank ist. „Auch der Erotik tut es meiner Meinung nach keinen Abbruch, wenn man seinen Partner bei der Körperpflege beobachtet”, sagt der Experte.