1. Leben
  2. Familie

Hamburg: Lockerlassen: Bei schreiendem Baby sanft die Körperhaltung ändern

Hamburg : Lockerlassen: Bei schreiendem Baby sanft die Körperhaltung ändern

Wenn Babys sehr schreien, verkrampfen sie sich oft am ganzen Körper - und wollen auf keinen Fall in die Waagerechte. Solche Babys seien oft schon von Reizen überflutet. Sie senkrecht zu halten, stresse sie dann noch mehr, sagt Paula Diederichs, Gründerin der Schrei-Baby-Ambulanz in Berlin.

Sie halte solche Babys so waagerecht wie möglich und so senkrecht wie nötig, sagt die Expertin in der Zeitschrift „Eltern” (Ausgabe Februar 2016). „Trotzdem fallen viele Babys jetzt in die typische Bananenhaltung: Sie strecken sich komplett durch, drücken ihren Rücken von meinen Armen weg und sind dabei angespannt wie ein Flitzebogen.”

Diederichs korrigiere diese Haltung dann vorsichtig, ziehe sanft am Po des Babys und gebe so den Impuls, eine andere Haltung einzunehmen. Unter dem Motto: „Lockerlassen statt Überstrecken.” Dabei geht sie mit ruhigen Schritten durch das Zimmer und spricht mit tiefer, fester Stimme mit dem Kind.

(dpa)