Bonn: Kindern Stopp-Zeichen für Zebrastreifen beibringen

Bonn: Kindern Stopp-Zeichen für Zebrastreifen beibringen

Damit Kinder sicher über einen Zebrastreifen kommen, müssen sie selbstbewusst auftreten. Denn Autofahrer halten dort nicht immer automatisch an.

Gut sei, wenn das Kind rund einen Meter vor den Zebrastreifen tritt, gezielt Blickkontakt zu den Autofahrern aufnimmt und mit einer entschlossenen „Halt”-Geste seinen Wunsch signalisiert, die Straße zu überqueren. Erst wenn es absolut sicher ist, dass der Fahrer diesen Wunsch verstanden hat und seinen Wagen bremst, dürfe es über den Zebrastreifen gehen. Eltern sollten dieses Verhalten regelmäßig mit ihren Kindern üben, rät die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder in Bonn.

Mehr von Aachener Zeitung