München: Hausarbeit für Kinder als Spiel verpacken

München: Hausarbeit für Kinder als Spiel verpacken

Im Haushalt mitzuhelfen, ist für Kinder meist eine lästige Angelegenheit.

Motivierender ist es, wenn Eltern die Pflichten möglichst spielerisch verpacken, zum Beispiel beim Putzen. Einzelne Aufgaben wie Schränke auswischen, Staubsaugen oder Staubwischen können dazu auf Zettel geschrieben und in eine Schüssel gelegt werden. Die Kinder können dann ihre jeweilige Aufgabe aus der Losbox ziehen. „In einer zweiten Schüssel können Süßigkeiten liegen, in einer weiteren Zettel, auf denen kleine Belohnung stehen”, sagt Susanne Mockler, Autorin und Fachreferentin für Familienfragen.

Das können zum Beispiel eine gemeinsame Spiel- oder Vorlesestunde sein. Sobald die Aufgaben erledigt sind, dürfen sich die Kinder aus den Schüsseln bedienen.

Mehr von Aachener Zeitung