1. Leben
  2. Familie

Grundschulkinder richtig fördern – Hobbys und Interessen​

Hobbys und Interessen : Grundschulkinder richtig fördern

Kinder lernen in der Grundschule sehr viel Neues. Lesen, Schreiben und Rechnen gehören zu den wichtigsten Aufgaben. Doch neben der ganzen Lernerei sollte auch noch Zeit für individuelle Hobbys und Interessen bleiben.

Doch was ist für Kinder im Grundschulalter geeignet und wie lassen sich individuelle Begabungen in diesem Alter am besten fördern?

Hobbys, die Spaß machen

Ganz wichtig ist es für Kinder, ihre Freizeit ganz nach ihren Vorlieben gestalten zu können. Eltern sollten keinen Druck ausüben und das Kind entscheiden lassen. Manche sind sehr musikalisch oder lieben das Zeichnen, andere sind echte Sportskanonen. Sport und Musik lassen sich nach der Schule ebenso gut fördern wie andere Interessen. Je nach Begabung kann das von Kind zu Kind unterschiedlich sein.

Hat das Kind keine Vorstellungen, was ein gutes Hobby sein könnte? Dann hilft es, zunächst verschiedene Dinge auszuprobieren. Viele Vereine, Tanz- und Musikschulen bieten kostenlose Schnupperstunden an. Auch Freizeiteinrichtungen für Kinder im Grundschulalter bieten die Chance, erst einmal verschiedene Dinge ausprobieren, bevor man sich für einen festen Kurs oder eine Mitgliedschaft im Verein entscheidet.

Wenn es ernster wird

Hat das Kind schon länger das gleiche Hobby und ist schon seit mehreren Monaten begeistert dabei? Dann können Eltern sich nach einem professionellen Anbieter umschauen, der das Hobby des Kindes weiter fördert. Mit dem Abschluss einer Mitgliedschaft haben Kinder die Chance, sich zu beweisen und herauszufinden, ob das Hobby von dauerhaftem Interesse ist. Eine große Motivation ist es, wenn das Kind mit Freunden einem gemeinsamen Hobby nachgeht. Auch das Hinbringen und Abholen lässt sich so gut auf mehrere Eltern aufteilen.

Kreative Begabungen extra fördern

Manchmal weiß ein Kind gar nicht, wie gut es in einem Bereich ist. Hier hilft oft der Blick auf das Zeugnis, die Wahl der Schul-AGs oder vielleicht auch ein Hinweis der Lehrer, um die besonderen Begabungen und Neigungen des Kindes herauszufinden.

Hebt sich das Kind zum Beispiel im Kunstunterricht durch besonders kreative Werke hervor oder ist ihm eine Musikstunde pro Woche einfach zu wenig? Hier kann eine außerschulische Förderung sinnvoll sein. Nicht alle Schulen bieten entsprechende Extraangebote und sind froh, wenn Eltern die Kinder zusätzlich passend zu ihren Begabungen fördern. Im künstlerischen Bereich sind es zum Beispiel Theatergruppen, Zeichenkurse, Mitmachtzirkusse oder Musikgruppen, die sich als Hobby für Kinder eignen.

Grundschulkinder richtig fördern – Hobbys und Interessen​
Foto: White77 / Pixabay.com

Kleine Technikfreaks

Manche Kinder zeigen schon von klein auf Interesse an technischen Dingen. Elektrische Spielgeräte, Tablets, Computer, Drohnen, Modellflugzeuge und Boote haben auf diese Kinder eine hohe Anziehungskraft. Zu den beliebtesten Spielgeräten gehören die Autorennbahn, aber auch kleine und große Modelleisenbahnen, die als Hobby sehr viel Zeit in Anspruch nehmen können. Allein, mit den Geschwistern oder Freunden können die Kleinen hier ausgiebig basteln, tüfteln und nebenbei die Grundlagen der Elektrik verstehen.

Die richtige Sportart finden

Beim Sport ist es wie im Leben, manche sind eher Einzelkämpfer, andere wiederum echte Gruppenspieler. Passend dazu gibt es Sportarten, die ideal für jeden Typ Mensch geeignet sind. Für Einzelkämpfer eignen sich zum Beispiel Kampfsportarten, Inlineskaten, Schwimmen, Klettern, Skifahren oder Turnen. Wer lieber in der Gruppe aktiv ist und mit Bällen gut umgehen kann, liegt mit einem Mannschaftssport wie etwa Handball, Basketball, Fußball, Eishockey oder Volleyball richtig. Grundsätzlich sollte sich das Kind an Regeln halten und den Anweisungen des Trainers folgen können. Disziplin, Konzentration und Durchhaltevermögen werden hier meist gestärkt, wovon auch Schule und Eltern profitieren.

Tiere und Pflanzen

Es gibt natürlich auch Kinder, die sich so gar nicht für Sport interessieren und mit dem Schulsport und der täglichen Fahrt mit dem Fahrrad zur Schule schon gut ausgelastet sind. Vielleicht liegt hier das Interesse eher im Umgang mit Tieren. Ein eigenes Haustier kann viel Zeit in Anspruch nehmen.

Auch das Engagement in Tierschutz- oder Umweltvereinen wie etwa dem NABU sind interessante Hobbys für alle, die sich für die Tier- und Pflanzenwelt interessieren. Vielleicht erforschen die Kinder gemeinsam Wiesen und Wälder. Auch die Arbeit auf dem Reiterhof in Kombination mit dem Hobby Reiten ist ideal für viele Kinder im Grundschulalter.