Weimar: Gesundes Essen: Wie sich Kinder überzeugen lassen

Weimar: Gesundes Essen: Wie sich Kinder überzeugen lassen

Um ihren Kindern gesundes Essen schmackhaft zu machen, sollten Eltern auf Farbe, Aussehen und Mundgefühl achten.

„Bunte, knackige kleine Obststückchen wandern schneller in einen Kindermund als farbloses Obst”, erklärt Monika Niehaus, Kinderärztin in Weimar. Braune Stellen auf Obst und Gemüse oder ein schleimiges Mundgefühl, wie etwa bei Pilzen, stießen dagegen die meisten Kinder ab. Die Sprecherin des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte in Thüringen beruft sich dabei auf Studienergebnisse der Universität Wageningen (Niederlande).

Eltern sollten sich laut Niehaus außerdem zunutze machen, dass Kinder Gewohnheitstiere sind: „Wenn sie zu bestimmten Zeiten immer Obst oder Gemüse angeboten bekommen, etwa Obst zum Nachtisch, dann greifen sie auch häufiger zu.” Gemüse sei zwar bei den meisten Kindern wenig beliebt. Doch wenn Eltern ihren Kindern die Wahl zwischen mehreren Sorten lassen, griffen sie auch hier zu, sagt Niehaus. Jedes Kind esse zumindest eine Gemüsesorte gern. Oft gehörten Tomaten oder Salatgurken dazu. Beim Obst lägen Erdbeeren und Äpfel in der Gunst der Kleinen vorn.

Mehr von Aachener Zeitung