1. Leben
  2. Familie

Bonn: Gefühle wie Wut bei der Pflege eines Angehörigen sind ein Warnsignal

Bonn : Gefühle wie Wut bei der Pflege eines Angehörigen sind ein Warnsignal

Bei der Pflege eines Angehörigen können Gefühle wie Wut auftreten. Das zeigt, dass etwas nicht stimmt und dass man etwas ändern sollte.

Darauf weist das Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA) hin. In so einem Fall sollte man sich zunächst fragen: Woher kommt die Wut, und sind es bestimmte Menschen, die einen wütend machen? Im Prinzip gibt es dann drei Handlungsoptionen: Flucht - die Situation meiden -, Angriff - versuchen, die Situation zu ändern - und Aushalten - die Einstellung ändern, um die Situation besser zu ertragen, so das KDA in seiner Zeitschrift „Pro Alter” (Ausgabe September/Oktober 2015).

Gerade in der Pflege eines Angehörigen kann es klug sein, entsprechende Situationen zu vermeiden, die solche Gefühle auslösen. Denn bei Wut innerhalb der Familie ändert sich unter Umständen nur etwas durch Hilfe von außen.

(dpa)