Fürth: Eltern verreisen alleine: Rituale helfen gegen Abschiedsschmerz

Fürth: Eltern verreisen alleine: Rituale helfen gegen Abschiedsschmerz

Wollen Eltern alleine verreisen, können bestimmte Rituale den Abschiedsschmerz lindern helfen. Dafür eignet sich zum Beispiel ein Stofftier, das als Ersatz Sicherheit gibt, oder feste Termine, an denen telefoniert wird.

Eltern sollten am besten selbst einschätzen, ob ihr Kind schon reif genug ist, auch einmal eine Nacht bei jemand anderem zu verbringen. „Ab dem Schulalter haben Kinder in der Regel genug Erfahrung, dass ihre Eltern verlässlich sind, und können somit den anfänglichen Trennungsschmerz überwinden”, erklärt Andreas Engel von der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) in Fürth.

Bevor Eltern ein ganzes Wochenende oder länger verreisen, sollten sie mit ihrem Kind schon vorrübergehende Trennungen geübt haben. „Wichtig ist auch, dass Eltern die Urlaubspläne von vornherein mit ihren Kindern besprechen und Zusagen einzuhalten”, sagt Engel.