1. Ratgeber
  2. Familie

Das sind die 10 besten Geschenkideen zur Geburt

Für den Nachwuchs : Das sind die zehn besten Geschenkideen zur Geburt

Eine Geburt ist ein einmaliges Ereignis, das für jede Mutter und jeden Vater einmalig ist - unabhängig von der Anzahl ihrer Kinder. Das Baby erblickt das Licht der Welt. Und mit ihm haben die frisch gebackenen Eltern zum ersten Mal das Gefühl einer echten Verantwortung.

Gleichzeitig gibt das Baby so viel Harmonie an seine Eltern ab, sodass sie ein Vertrauen in die Dinge und die Erreichbarkeit der nun anstehenden Ziele entwickeln. Fortan wird das Baby stets Mittelpunkt der elterlichen Interessen sein. Es benötigt die Fürsorge der Eltern und gibt seinerseits so viel Liebe zurück. Hat es Schmerzen, beginnen die ersten Sorgen. Lächelt es, füllt es die Herzen der Erwachsenen mit Wärme. Keine Frage, die Geburt und die danach anstehende Zeit sind einmalig.

Die Freunde der neuen Familie sind häufig ebenso aufgeregt und wollen ihren Teil beisteuern. Schließlich ist ihnen klar, dass ein Baby nicht nur Spaß bedeutet. Mutter und Vater benötigen jetzt viele Dinge, um den Nachwuchs glücklich zu machen und ihn mit allen wichtigen Dingen in Kontakt zu bringen. Doch diese Utensilien kosten nicht wenig und gerade junge Paare stehen vor einer großen Herausforderung. Sie ziehen in dieser Zeit meist in eine größere Wohnung um. Dort benötigt das Baby einen sicheren und kindgerecht eingerichteten Raum, in dem es die erste Zeit seines Lebens verbringen und heranwachsen wird.

Außerdem kommen täglich genutzte Produkte hinzu. Bei all der Vielfalt fällt es Freunden und Verwandten des Paares nicht leicht, das optimale Geschenk auszuwählen. Daher haben wir die 10 beliebtesten Ideen zur Geburt zusammengestellt.

1. Ein Strampler für das Neugeborene

Strampler gehören zu jeder Erstausstattung dazu. Sie ermöglichen dem Baby Bewegungsfreiheit und halten den kleinen Körper zuverlässig warm. Mit Druckknöpfen versehen, lässt sich der Strampler schnell verschließen und öffnen. Heute gibt es die Alltagskleidung in allen möglichen Farben und Größen. Dafür ist es wichtig, die Größe des Babys zu kennen.

2. Schnuller für mehr Wohlbefinden

Viele Mütter entscheiden sich mittlerweile gegen den Kauf eines Schnullers. Doch manchmal sehnt sich das Baby nach noch mehr Schutz und Sicherheit. Diesen findet es neben der körperlichen Nähe zu Mutter und Vater im Schnuller. Er stillt das natürliche Grundbedürfnis des Saugens und wirkt auf das Kind beruhigend.

3. Trinkflaschen für die Ernährung des Babys

Bei der Wahl der Trinkflasche gilt es gleich auf mehrere Dinge zu achten. Die Flasche muss auf jeden Fall frei von BPA sein, sodass sich keine Giftstoffe im Material der Trinkflasche befinden. Außerdem bietet sich eine mit einem Anti-Kolik-Sauger ausgestattete Trinkflasche an. Außerdem ist es zur besseren Reinigung wichtig, dass die Flasche für Spülmaschinen geeignet ist. Wer Tees dazu schenkt, sollte neue Entwicklungen beachten.

4. LED-Lampe mit Individualisierung

Babys mögen es kuschelig und sie lieben es Licht zu beobachten. Mit ihren sehr feinen Sinnen entdecken sie ihre Welt zunächst liegend. Daher bietet es sich an, dem Baby gleich zu Anfang gewisse Reize zu bieten. Eine LED-Lampe mit individueller Beschriftung ist etwas, was lange hält und dem Baby gleichzeitig Geborgenheit gibt. Die Lampen selbst sind hinsichtlich ihrer Farbe der Stimmung des Kindes anpassbar.

5. Kuschelige Baumwolldecken für mehr Komfort

Beim Kauf von Decken gilt es unbedingt auf das richtige Material zu achten und dieses auf Qualität zu prüfen. Sehen Sie vom Kauf billiger Kunstfasern ab und entscheiden Sie sich ausschließlich für Naturfasern wie Baumwolle. Die Krabbeldecke aus Baumwolle bietet sich auch für sensible zu Allergien neigende Babys an und lösen keine Symptome aus.

6. Babyphone für mehr Sicherheit

Die Eltern können sich nicht zu jeder Zeit mit dem Baby in einem Raum aufhalten. Besonders während der Schlafphase verlassen sie das Kinderzimmer. Trotzdem wollen sie erfahren, wenn sich ihr Kind bewegt oder plötzlich Geräusche macht. So lassen sich Gefahren einschränken. Ein Babyphone löst das Problem und hat - je nach Bauart - eine enorme Reichweite.

7. Abgerundete Kanten für größeren Schutz

Die meisten Möbel haben spitze Ecken, an denen sich das Baby verletzen kann. Ein sinnvolles Geschenk, an das viele Eltern gar nicht denken, ist der Kantenschutz für Möbel und andere spitze Objekte. Er ist leicht anzubringen und kann sich nicht von der Oberfläche lösen. Bewegt sich das Baby und beginnt es irgendwann zu krabbeln, freuen sich viele Eltern über einen angebrachten Kantenschutz.

8. Tragetuch für körperliche Nähe

Das Tragetuch fördert die körperliche Nähe und somit auch die emotionale Verbindung zwischen Mutter und Kind. Viele Mütter schätzen die Wirkung des Baumwolltuches sehr, da sie so nicht auf einen Kinderwagen oder andere Tragetaschen angewiesen sind.

9. Spielzeug für Motorik

Grobmotorische und feinmotorische Fähigkeiten sind kurze Zeit nach der Geburt gefragt. Sinnvolles Spielzeug setzt sich aus Naturstoffen zusammen und besteht nicht aus Kunststoff, Glas, Metall oder anderen in der Kritik stehenden Materialien.

10. Weiche Babybürste

Die feinen Haare des Babys brauchen zur Vermeidung von Kopfverletzungen eine exklusive Baby-Haarbürste. Sie ist äußerst weich und massiert die Kopfhaut des Babys, das sich so beruhigt und die Streicheleinheiten genießt.

(vo)