1. Leben
  2. Familie

Bevölkerungszahl in NRW schrumpft weiter

Bevölkerungszahl in NRW schrumpft weiter

Düsseldorf (dapd-nrw). Die Zahl der Einwohner in Nordrhein-Westfalen ist im vergangenen Jahr weiter zurückgegangen.

Ende 2010 lebten noch 17,845 Millionen Menschen im bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte. Das waren knapp 28.000 Menschen weniger als ein Jahr zuvor.

Erneut seien mehr Menschen gestorben als geboren worden, erklärten die Statistiker den Rückgang. Bei der Wanderung gab es im Gegensatz zu den beiden Vorjahren aber wieder eine positive Bilanz. Während knapp 799.000 Menschen das Land verließen, zogen gut 816.000 zu. Größte Stadt war nach wie vor Köln mit gut einer Million Einwohnern, gefolgt von Düsseldorf, Dortmund und Essen.