1. Leben
  2. Genuss

Düsseldorf: Wodka und Gurke - Rezept für eine „Garden Lemonade”

Düsseldorf : Wodka und Gurke - Rezept für eine „Garden Lemonade”

Als neuer Trend in der Barszene wurden in der Lounge der Fachzeitschrift „Fizzz” auf der internationalen Fachmesse ProWein (bis 25. März) in Düsseldorf „Garden Drinks” vorgestellt.

Die hochprozentige „Garden Lemonade” mit Gurke ist einer davon. Gurke wirke entzündungshemmend, entgiftend und wassertreibend, erklärt der Bartender Thomas Weinberger, der das Rezept entwickelt hat. Da das Gemüse zu 97 Prozent aus Wasser bestehe, brauche es eine leichte Spirituose: am besten einen mehrfach destillierten Wodka auf Kartoffelbasis.

Zutaten: 3 cl Wodka, 2 cl Limettensaft, 1 cl Zuckersirup, 4 cl Gurkensaft (Gurke dafür im Entsafter entsaften), Ginger Ale zum Auffüllen, länglich geschnittenes Gurkenstück, Eiswürfel.

Zubereitung: Einige Eiswürfel in eine kleine Flasche mit breiter Öffnung geben. Alle Zutaten bis auf das Ginger Ale im Cocktailshaker schütteln und über das Eis gießen. Mit Ginger Ale auffüllen. Mit dem Gurkenstück und einem hübschen Strohhalm anrichten.

Tipp: Das Gurkenstück sollte unbedingt dabei sein. Denn es hat nicht nur einen optischen Effekt, sondern auch Einfluss auf den Geschmack, da der Mensch Aromen größtenteils über die Nase wahrnimmt. Wer die Limonade also zum Trinken in Richtung Mund hebt, riecht sofort den frischen Duft der aufgeschnittenen Gurke.

(dpa)