1. Leben
  2. Essen und Trinken

Aachen: Windbeutel gefüllt mit Erdbeersahne

Aachen : Windbeutel gefüllt mit Erdbeersahne

Mit einem Happen verschwinden die unwiderstehlichen luftigen Leckereien im Mund und im Handumdrehen ist der Windbeutel aus der italienischen und französischen Küche nachgemacht.

Zutaten für 24 Stück

4 Blätter Gelantine

500 g Erdbeeren

70 g Puderzucker

2 EL Zitronensaft

330 ml frische Sahne

Salz, 60 g Butter, 110 g Mehl, 3 Eier

Zubereitung

Als erstes die Gelatine in reichlich kaltem Wasser einweichen und die Erdbeeren waschen, putzen und 300 g mit 50 g Puderzucker fein pürieren.

Den Zitronensaft leicht erwärmen, die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Anschlißend unter das Erdbeerpüree rühren und kalt stellen. Sobald das Püree fest zu werden beginnt, die Sahne steif schlagen und unterheben. Erdbeersahne etwa zwei Stunden kaltstellen.

Als nächstes den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. 200 ml Wasser, eine Prise Salz und Butter in kleinen Stücken aufkochen. Mehl zugeben und mit einem Kochlöffel bei ausgeschalteter Platte (Induktionsherd bei milder Hitze) rühren, bis ein Kloß entsteht und sich am Topfboden ein weißer Belag bildet.

Die Masse in eine Rührschüssel geben und die Eier mit den Knethaken des Handrührers einzeln unterarbeiten. Ein Ei muss vollständig untergearbeitet sein, bevor man das nächste zugibt.

Den Teig in einen Spritzbeutel mit mittlerer Lochtülle füllen und auf ein Blech mit Backpapier 24 runde Tupfen von etwa 3,5 cm Ø spritzen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 25 Minuten backen. Dabei eine ofenfeste Schüssel mit heißem Wasser in den Ofen stellen. Anschließend auf einem Gitter abkühlen lassen.

Die Erdbeersahne in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle füllen. In die Seite der Profiteroles mit der Tülle Löcher stechen und mit der Erdbeersahne füllen.

Mit dem restlichem Puderzucker bestäuben, auf einer Platte stapeln und mit den restlichen Erdbeeren garnieren.

Das Rezept wurde vom Helene-Weber-Haus zur Verfügung gestellt und stammt aus der Kochreihe „Männerkochkurs: Juni 2016“ unter der Leitung von Marina Vasiliou)