1. Leben
  2. Essen und Trinken

Bonn: Umami statt Salz: Pilze verleihen Gerichten herzhaften Geschmack

Bonn : Umami statt Salz: Pilze verleihen Gerichten herzhaften Geschmack

Umami heißt in etwa herzhaft und ist quasi eine fünfte Geschmacksrichtung neben salzig, süß, sauer und bitter. Pilze wie Champignons, Austern- und Shiitakepilze seien umami, erläutert der Bund Deutscher Champignon- und Kulturpilzanbauer.

<

p class="text">

Diese spezielle Geschmacksempfindung entsteht durch Glutaminsäure, die in den Pilzen steckt - aber auch in anderen proteinhaltigen Lebensmitteln wie Fleisch, Tomaten und Käse. Beim Garen, Trocknen oder Fermentieren platzen die Zellmembrane der Lebensmittel, und der Umami-Geschmack verstärkt sich. Beispielsweise geschmorte Pilze haben daher einen intensiven Geschmack - und brauchen nur wenig Salz. Wer nur den Geschmack, aber keine Pilze im Essen haben möchte, der kann beispielsweise mit Pilzpulver würzen.

(dpa)