Berlin: Süßkartoffel mit Couscous und Frischkäse

Berlin: Süßkartoffel mit Couscous und Frischkäse

Eine Süßkartoffel ist die perfekte Basis für Gemüse, Fleisch, Käse oder Quark. Mittlerweile gibt es auch viele Restaurants, die diverse gefüllte Kartoffelvariationen servieren.

Bei diesem Rezept wird eine Süßkartoffel zuerst im Ofen gegart und mit Couscous, Gemüse und Ziegenfrischkäse belegt.

Zutaten:

(für zwei Personen als Hauptgang)

1 große Süßkartoffel

1 kleine Zucchini

100 g Pfifferlinge

1 rote Paprikaschote

150 g Ziegenfrischkäse

2 Hände Pflücksalat

4 EL Couscous

2 TL Tomatenmark

Salz, Pfeffer, Öl zum Anbraten

1 kleiner Zweig Rosmarin

Zubereitung:

1\. Den Couscous mit fünf Esslöffeln Wasser in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen.

2\. Aufkochen lassen und anschließend vom Herd ziehen und aufquellen lassen, bis der Couscous weich ist.

3\. Das Tomatenmark dazugeben und verrühren.

4\. Die Süßkartoffel in einen großen Topf mit Wasser geben und etwa 25 bis 30 Minuten weich kochen.

5\. Wenn die Kartoffel schon weich ist, in den Backofen geben und bei 180 Grad Ober-Unterhitze zehn bis 15 Minuten backen.

6\. Währenddessen Zucchini und Paprikaschote putzen, waschen und in Stücke schneiden.

7\. Pfifferlinge putzen.

8\. Öl in eine beschichtete Pfanne geben, erhitzen und das Gemüse im heißen Fett anbraten. Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen. Nur so lange braten, bis es noch knackig ist.

9\. Die Kartoffel aus dem Ofen holen, halbieren und jede Hälfte auf einen Teller legen.

10\. Couscous, Pflücksalat und gebratenes Gemüse auf beide Hälften verteilen, den Ziegenfrischkäse darüber geben und mit dem Rosmarinzweig garnieren.

Mehr von Aachener Zeitung