1. Leben
  2. Genuss

Köln: So schmeckt Ostern: Rezept für einen Milchzopf mit Rosinen

Köln : So schmeckt Ostern: Rezept für einen Milchzopf mit Rosinen

Zu Ostern kommt in vielen Familien Hefegebäck auf den Tisch. Wer sich etwas Zeit nimmt, ist mit diesem Rosinen-Milchzopf gut beraten.

Zutaten: 200 g Rosinen, Rum zum Einlegen, 500 g Mehl, 20 g frische Hefe, 80 g Zucker, 1 Ei, 1 Eiweiß, Salz, 80 g flüssige Butter, 1/8 bis 1/4 l Milch, 1 Eigelb und 3 Löffel Milch zum Bestreichen.

Zubereitung: Die Rosinen mindestens 24 Stunden in Rum einlegen und vor dem Verarbeiten abgießen. Die Hefe und 1 Teelöffel Zucker mit etwas Milch übergießen. Wenn die Hefe sich aufgelöst hat, mit dem restlichen Zucker, Rosinen, Ei und Eiweiß, etwas Salz, Butter und restlicher Milch zu einem glatten Teig verkneten. Diesen mit einem Tuch bedecken und 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Teig kräftig durchkneten, in drei Teile teilen und diese fünf Minuten ruhen lassen. Jedes zu einer gleichmäßig dünnen und gleichlangen Rolle formen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Rollen auf dem Blech platzieren, so dass sie oben zusammen liegen. Aus den drei Teigsträngen einen Zopf flechten. Das Eigelb und die Milch verquirlen und den Zopf vorsichtig damit bepinseln. Nochmals solange gehen lassen, bis der Zopf sein Volumen verdoppelt hat.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Eine feuerfeste Schale mit Wasser auf den Boden des Ofens stellen. Den Zopf auf die mittlere Schiene stellen. Nach zehn Minuten die Temperatur auf 200 Grad zurück schalten und den Zopf in 25 bis 35 Minuten fertig backen.

(dpa)