Rezept zu Weihnachten: Selbstgemachte Spekulatius-Quark-Knödel in Himbeersauce

Aachen: Weihnachtsrezepte: Selbstgemachte Spekulatius-Quark-Knödel in Himbeersauce

Die Weihnachtszeit ist die Zeit der Leckereien und Süßigkeiten. Selbstgemachte Kekse, Muffins und andere Kreationen schmecken nicht nur besonders gut, sie eignen sich auch super als Geschenke - und zaubern dem Beschenkten garantiert ein Lächeln ins Gesicht. Unser Rezept-Tipp: Spekulatius-Quark-Knödel in Himbeersauce.

Nach dem Weihnachtessen schwören die meisten, dass sie nie wieder etwas essen. Dafür war es einfach zu viel. Aber so ein Nachtisch? Der geht immer! Und dieser hier auf jeden Fall: selbstgemachte Spekulatius-Quark-Knödel in Himbeersauce.

Folgende Zutaten werden dafür benötigt:

Und so wird daraus ein traumhafter Nachtisch:

Die Vanilleschote aufschneiden und ausschaben. Das Vanillemark, Butter, 60g Zucker, Salz, Eier, geriebene Zitronenschale und -saft mit dem Quark und Mehl vermischen. Den Teig drei Stunden kalt stellen.

Milch, 1L Wasser und die Vanilleschote aufkochen.

Aus dem Teig Knödel formen und in die Mitte die Nuss-Nougat-Creme geben. Die Knödel 15 Min. im Milchwasser köcheln.

Mandlbättchen rösten und mit zerbröseltem Spekulatius vermischen. Abgetropfte Knödel in der Mischung wälzen.

Rotwein, Johannisbeersaft und Gewürze aufkochen, absieben und mit den Himberen pürieren. Anrichten und genießen.

(bph)