Rezept Dreiländerschmeck: Schweinefilet in köstlicher Limburger Sauce

Dreiländerschmeck : Schweinefilet in köstlicher Limburger Sauce

Zum Jahresende präsentiert Dreiländerschmeck-Köchin Katja Esser ein Rezept von ihrer Großmutter – und blickt dabei über die Grenze zu unseren niederländischen Nachbarn.

„Bei Oma gab es immer eine köstliche Sauce aus Limburger Käse. Sie war besonders mild und schmeckte auch uns Kindern hervorragend.“ Der Limburger Käse ist ein Kuhmilchkäse aus der niederländischen Provinz Limburg. Im Nachbarland Belgien trägt er auch den Namen „Fromage de Herve“. Katja Essers Großmutter zauberte die Sauce immer zu Kottelet, sie selbst liebt sie zu Schweinefilet.

Zutaten für vier Personen

  • 2 Schweinfilets
  • Butter oder Speiseöl zum Braten
  • 400 Gramm Limburger Käse
  • 400-500 Milliliter Sahne
  • 1 Teelöffel Honig
  • Chilliflocken nach Geschmack
  • Pfeffer
  • Salz
  • 4 Salatherzen (Romanasalat oder Kopfsalat)

Zubereitung

Bitte achten Sie darauf, dass die einzelnen Komponenten zeitgleich zubereitet werden müssen!

  1. Tupfen Sie das Schweinefilet mit einem Papiertuch ab und schneiden Sie es in ca. 1,5 bis 2 Finger breite Scheiben.
  2. Waschen Sie die Salatherzen und lassen Sie diese in ihrer ursprünglichen Form. Sie sollten nicht in Stücke geschnitten werden. Je nach Dicke können Sie die Herzen natürlich gerne der Länge nach halbieren.
  3. In einem Topf können Sie parallel den in Stückchen geschnittenen Limburger Käse mit Sahne schmelzen lassen. Bitte achten Sie darauf, dass die entstehende Flüssigkeit nur ganz kurz sehr heiß wird. Ein Anbrennen würde den Geschmack stark beeinträchtigen. Geben Sie Honig und gegebenenfalls nach Geschmack ein paar Chilliflocken hinzu.
  4. Nun eine Pfanne sehr stark erhitzen und Fett hineingeben. Wenn dieses sehr heiß ist, können Sie die Schweinefiletstücke hinzugeben (Vorsicht, es kann spritzen!). Braten Sie die Filets kurz von beiden Seiten an, bis diese goldbraun sind und sich sehr gut aus dem heißen Fett lösen lassen. Das Fleisch können Sie nun salzen und pfeffern. Bei sehr geringer Hitze können die Filetscheiben nun in der Pfanne oder alternativ bei circa 150 Grad etwa fünf bis sieben Minuten im vorgeheizten Ofen ziehen zu lassen.
  5. Schmoren Sie zeitgleich die Salatherzen in einer Pfanne mit heißem Fett, bis diese goldbraun sind.

Die Sauce schmeckt köstlich zum Fleisch und den Salatherzen.

Mehr von Aachener Zeitung