1. Leben
  2. Genuss

München: Radieschengrün wie Spinat zubereiten

München : Radieschengrün wie Spinat zubereiten

Auch das Grün von Radieschen können Verbraucher in der Küche nutzen. Die Blätter schmecken gegart als Gemüsebeilage. Zubereitet werden sie wie Spinat, erläutert der Bayerische Bauernverband. Auch für Suppen oder Pesto lassen sie sich verwenden.

<

p class="text">

Frische Radieschen erkennen Verbraucher an ihrem prallen und festen Zustand. Nach dem Kauf sollte das Grün immer von den kleinen roten Knollen entfernt werden, weil es ihnen sonst Feuchtigkeit entzieht. Der Bauernverband empfiehlt, sie anschließend abzuspülen, um Erdreste zu entfernen. Dann können sie in einer verschließbaren Dose oder einer Plastiktüte für einige Tage im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden.

(dpa)