1. Leben
  2. Genuss

Aachen: Karlswurst mit Wirsing in Rahm und Bratkartoffeln

Aachen : Karlswurst mit Wirsing in Rahm und Bratkartoffeln

Es wird auch „Aachens gute Stube genannt“, das Traditionslokal „Am Knipp“. Aus der ältesten Gaststätte Aachens kommt der heutige Rezeptvorschlag.

Zutaten für 4 Personen:

4 Karlswürste (erhältlich bei den Aachener Stadt-Metzgern)

1 frischer Wirsing

40 g Butter

50 ml Sahne

125 g Crème fraîche

150 ml Gemüsebrühe

20 g Mehl

600 g festkochende Kartoffeln

2 Zwiebeln in Würfel geschnitten

Schmalz zum Braten der Kartoffeln

Muskat, Salz, Pfeffer

Zubereitung vom Wirsinggemüse:

Wirsing in feine Streifen schneiden, waschen und ca. fünf bis acht Minuten in kochendem Salzwasser bissfest kochen. Nach dem Kochen in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Butter zerlassen und die Würfel von einer Zwiebel darin farblos anbraten. Das Mehl einstreuen und kurz mitanbraten. Die Gemüsebrühe zugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Sahne und Crème fraîche zugeben und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und den gut abgetropften Wirsing hinzufügen.

Zubereitung der Karlswürste:

Die Karlswürste in ca. einen halben Liter kochendes leicht gesalzenes Wasser legen. Das Wasser mit den Karlswürsten einmal aufkochen und noch fünf Minuten ziehen lassen (aber nicht mehr kochen).

Die Brühe der Karlswürste kann man auch wunderbar für Kartoffelsuppe oder Sauerkraut verwenden.

Zubereitung der Bratkartoffeln:

Kartoffeln schälen und 20 Minuten kochen. Am besten einen Tag vorher. Kalte Kartoffeln klein schneiden und knusprig mit dem Schmalz anbraten. Zum Schluss die Würfel von einer Zwiebel zu den Kartoffeln geben und noch kurz mit anbraten.

Guten Appetit wünscht Ihnen

Heinz-Peter Ramrath