1. Leben
  2. Genuss

Grüner und weißer Spargel schmeckt auch vom Grill

Mit Rezept : Grüner und weißer Spargel schmeckt auch vom Grill

Spargel hat Hochsaison und das Wetter lädt zum Grillen ein. Wieso also die leckeren Stangen nicht einfach mal auf den Rost legen?

Auch Spargel kann man grillen. Damit er nicht trocken wird, sollte er mit einer Marinade aus Öl bestrichen werden, rät das Netzwerk der Spargel- und Beerenverbände. Und: Das Öl muss für hohe Temperaturen geeignet sein.

Bei grünem Spargel werden nur die Enden abgeschnitten, weißer Spargel wird geschält. Gewürzt wird mit Salz und Pfeffer. Wer mag, kann auch noch Honig und Zitronensaft darüber geben.

Kurze Grillzeit

Nur zehn Minuten auf dem heißen Rost braucht die grüne Variante, die weiße dagegen bis zu 25 Minuten. Wer den weißen Spargel etwa zehn Minuten vorkocht, reduziert die Zeit auf dem Grill.

Einmal auf dem Rost, sollten die Stangen regelmäßig gewendet werden. Oder man wickelt sie vorher fest in Backpapier, dann garen sie gleichmäßiger im eigenen Saft und werden nur am Ende noch einmal kurz gegrillt.

Auch in einer Teigtasche kann der Spargel garen. So zubereitet ist er nicht nur eine Beilage, sondern zusammen mit einem frischen Salat eine vollwertige Mahlzeit.

Rezept für Teigtaschen (3 Personen)

Für den Teig 500 g Mehl, 200 ml lauwarmes Wasser, 30 g frische Hefe, 1 TL Zucker oder Honig, 1 EL Olivenöl und 10 g Meersalz zu einem Teig verkneten. Abdecken und mindestens eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Danach in drei Stücke teilen und rund ausrollen.

Für den Dip folgende Zutaten mischen: 250 g Natur-Frischkäse, 100 g körnigen Frischkäse, 2 EL Bärlauchpesto sowie Olivenöl, Salz und Pfeffer. Löffelweise Wasser hinzugeben, bis der Dip cremig ist. Diesen dann auf eine Hälfte jedes Teigkreises streichen.

Nun von 500 g grünem Spargel die trockenen Enden abbrechen. Dann die Hälfte der Menge bis auf die Spitzen fein schneiden. Die andere Hälfte ganz lassen und längs einschneiden. 250 g Cherrytomaten in Hälften schneiden. Eine halbe rote Zwiebel kleinschneiden. Alles mit 50 g geriebenem Gouda auf den Dip geben.

Jetzt werden die Teigtaschen zugeklappt und mit etwas Wasser verklebt. Den Grill vorglühen und dann die Teigtaschen darauf knusprig goldbraun backen.

© dpa-infocom, dpa:230524-99-809601/2

(dpa)