1. Leben
  2. Essen und Trinken

Bonn: Gans wegen Salmonellengefahr immer ganz durchgaren

Bonn : Gans wegen Salmonellengefahr immer ganz durchgaren

Verbraucher können sich leicht mit Salmonellen infizieren, wenn sie unvollständig durchgegartes Gänsefleisch essen. Um das zu verhindern, sollte die Temperatur im Inneren des Vogels mindestens 70 Grad erreichen.

Das lässt sich am besten mit einem Bratenthermometer ermitteln, erläutert der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn. Gar ist das Fleisch, wenn es sich vom Beinknochen löst und klarer Saft austritt.

Pro Kilogramm braucht eine ungefüllte Gans 50 Minuten, bis sie gar ist, gefüllt sind es etwa 60 Minuten. Bei einem vier bis sechs Kilogramm schweren Vogel entspricht das also knapp dreieinhalb bis fünf Stunden beziehungsweise vier bis sechs Stunden. Von einer Gans in der Größe werden dem aid zufolge in der Regel sechs bis acht Menschen satt.

(dpa)