Stolberg: Apfeltarte nach Madame Gâteaux

Stolberg: Apfeltarte nach Madame Gâteaux

Heute empfehlen Romy Knebel und Christopher Kulski, die die Konditorei, Patisserie und Chocolaterie „Madame Gâteaux“ in Mausbach führen, einen feinen Nachtisch: Apfeltarte.

Teig für den Boden:

175 g Mehl (Typ 405)

50 g Puderzucker

100 g weiche Butter

1 Eigelb

Mandelmasse:

100 g Mandelgrieß (ger. Mandeln)

100 g weiche Butter

100 g Zucker

2 Eier

10 g Mehl

Mark einer halben Vanilleschote

nach Wunsch eine Prise Zimt

Belag:

2-3 Äpfel (Boskoop, Cox Orange oder Elstar)

Garnierung:

6 Babyäpfel (Miniäpfel aus dem Glas)

100 g Mascarpone

100 g Sahne

10 g Zucker und eine Msp. Vanille

Zubereitung:

Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. In der Zwischenzeit die Mandelmasse zubereiten. Dafür die weiche Butter mit dem Zucker leicht aufschlagen, anschließend den Mandelgrieß und das Mehl unterarbeiten. Langsam weiterrühren und dabei die Eier nach und nach dazugeben.

Nun den Mürbeteig (mit Hilfe von etwas Mehl) ca. 2-3 mm dick ausrollen. In unserer Konditorei verwenden wir eine Tarte-Form mit einem Durchmesser von 24 cm. Die Form mit Backpapier auslegen, dies erleichtert später das Auslösen aus der Form, und den Boden mit dem Teig belegen. Überstehende Teigreste evtl. mit einem Messer abschneiden.

Einen Apfel schälen, entkernen und in feine Würfelchen schneiden. Diese unter die Mandelmasse heben. Von der gesamten Masse ca. 300-350 g auf den Tarteboden geben und glatt streichen.

Die beiden anderen Äpfel ebenfalls schälen, entkernen und vierteln und anschließend in feine dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben auf der Mandelmasse verteilen, bis diese vollkommen bedeckt ist.

In dem auf 160 Grad vorgeheizten Backofen ca. 30-35 Minuten backen, bis die Äpfel und der noch sichtbare Teigrand goldbraun sind. Nach dem Backen abkühlen lassen.

Für die Garnierung den Mascarpone mit der Sahne, dem Zucker und der Vanille aufschlagen, bis die Masse standfest ist. Mit dieser Creme und den Miniäpfelchen die Tarte garnieren.

Guten Appetit!