1. Leben
  2. Bildung und Beruf

Gütersloh: Studieren ohne Abitur: Voraussetzungen variieren je nach Bundesland

Gütersloh : Studieren ohne Abitur: Voraussetzungen variieren je nach Bundesland

Um zu studieren, ist das Abitur kein Muss. Unter bestimmten Voraussetzungen können sich auch Nicht-Abiturienten an Fachhochschulen und Universitäten in ganz Deutschland einschreiben. Allerdings variieren die Zulassungsbedingungen von Land zu Land.

Informationen dazu hat das Portal www.studieren-ohne-abitur.de gesammelt, das das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) betreibt. In der Regel ist es ausreichend, eine Berufsausbildung abgeschlossen zu haben und über eine gewisse Berufserfahrung zu verfügen.

Auch Meister oder Personen mit anderen hochqualifizierten Berufsbildungsabschlüssen können sich bewerben. In anderen Fällen ist ein Probestudium das Einlasstor an die Uni. Manchmal ist es auch möglich, über eine Eignungs- oder Begabtenprüfung das Studium zu beginnen.

Mittlerweile studieren etwa 32.000 Menschen in Deutschland ohne (Fach-)Abitur, so das CHE. 2009 hatte es eine Initiative von der Kultusministerkonferenz (KMK) gegeben, um den Zugang zu Hochschulen für Nicht-Abiturienten einfacher zu machen.

(dpa)