1. Leben
  2. Bildung und Beruf

Hamburg: Lebenslauf möglichst schlicht gestalten

Hamburg : Lebenslauf möglichst schlicht gestalten

Den Lebenslauf für die Bewerbungsmappe sollten Jobsuchende immer möglichst schlicht gestalten. Im Idealfall sei er ein reines Faktenblatt - ohne farbige Rahmen oder andere Layout-Spielereien. Das rät der Berufsberater Gerhard Winkler in der Zeitschrift „Zeit Campus Ratgeber” (Ausgabe 1/2013).

Denn ist der Lebenslauf zu bunt, wirkt das schnell unseriös.Bei der Gliederung des Lebenslaufs bieten sich sechs Rubriken an: Persönliche Daten, Ausbildung, Weiterbildung, Berufserfahrung, Sprach- oder Computerkenntnisse sowie Engagement.

Beim Engagement sollten Bewerber allerdings nur Tätigkeiten aufzählen, die sie beweisen können - etwa eine Vereinsmitgliedschaft oder ein Traineramt. Als Schriftgröße seit 10 ideal und als Schriftart Times New Roman.

(dpa)