Freiburg: Kündigung ist ohne ordnungsgemäße Anhörung des Betriebsrats unwirksam

Freiburg : Kündigung ist ohne ordnungsgemäße Anhörung des Betriebsrats unwirksam

Die Kündigung eines Mitarbeiters ist unwirksam, wenn der Arbeitgeber den Betriebsrat nicht ordnungsgemäß angehört hat. Ein typischer Fehler ist etwa, dass der Arbeitgeber die Anhörungsfrist nicht gewahrt hat, berichtet die Zeitschrift „Personal Magazin” (Ausgabe 10/2015).

Die liegt bei einer ordentlichen Kündigung bei einer Woche. Der Tag der Übergabe des Schriftstücks durch den Arbeitgeber zählt dabei nicht mit.

Ein Beispiel: Erfolgt die Übergabe an einem Dienstag, beginnt die Wochenfrist am Mittwoch um 0.00 Uhr und endet am darauffolgenden Mittwoch um 0.00 Uhr. Der Arbeitgeber kann dann erst ab diesem Mittwoch kündigen. Hält er sich an diese Frist nicht, hat die Kündigung vor Gericht keinen Bestand.

(dpa)
Mehr von Aachener Zeitung