1. Leben
  2. Bildung und Beruf

Düsseldorf: Geschirrspülen macht den Kopf vor Prüfungen frei

Düsseldorf : Geschirrspülen macht den Kopf vor Prüfungen frei

Lernen bis kurz vor einer wichtigen Prüfung? Keine gute Idee, findet Lern-Experte Martin Krengel. Besser verbringen Prüflinge die letzten Stunden vor der Prüfung mit Geschirrspülen.

<

p class="text">

Krengel zitiert in der Zeitschrift „Handfest” (Ausgabe 4/2013) aus einer Studie. In dieser konnte sich ein Drittel einer Gruppe vor einer Prüfung erholen, ein Drittel sollte bis zum Ende lernen und eine abwaschen. „Die haben am besten abgeschnitten, denn bei denen war der Körper aktiviert und der Kopf frei”. Das bedeute jedoch nicht, dass es unbedingt der Abwasch sein muss. Ein kleiner Spaziergang und frische Luft tun es auch. Das Schlimmste, was man laut Krengel machen kann, ist kurz vor einer Prüfung noch schnell mit anderen zu sprechen, die nervös sind und einen damit anstecken.

(dpa)