1. Leben
  2. Bildung und Beruf

Köln: Bei Online-Weiterbildungen dürfen Berufstätige sich nicht übernehmen

Köln : Bei Online-Weiterbildungen dürfen Berufstätige sich nicht übernehmen

Bei Onlinekursen zur Weiterbildung dürfen Berufstätige nicht den Zeitaufwand unterschätzen. Sie sollten daher unbedingt die wöchentlich Arbeitszeit berücksichtigen, die zur Bearbeitung veranschlagt wird.

Ist diese nicht angegeben, sollte man sie erfragen, sagte Katrin Hülsmann vom Deutschen Institut für Weiterbildung auf der Bildungsmesse Didacta (noch bis zum 20. Februar) in Köln.

„Denn nur weil man eine Ausbildung im Internet macht, lernt man ja nicht schneller.” Mancher laufe Gefahr, sich zu überschätzen, welche Zahl an Stunden realistisch ist.

(dpa)