1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Bonn: Purpurglöckchen ziert das Grab bis zum Winterende

Bonn : Purpurglöckchen ziert das Grab bis zum Winterende

Zu den Trauertagen im November ändern viele die Bepflanzung ihres Grabes. Der Bund deutscher Friedhofsgärtner empfiehlt dann etwa das Purpurglöckchen (Heuchera) mit schönem Blattschmuck.

Die Staude sehe auch in den Folgemonaten noch gut aus und überstehe kühlere Temperaturen problemlos. Es behalte seinen Blattschmuck meist sogar bis zum Ende des Winters. Das Purpurglöckchen komme an so gut wie jedem Standort klar.

Seine roten, gelben, pinken oder auch zart grünen Blätter bilden den Hintergrund der Grabgestaltung für Blühpflanzen wie Heide, Astern und Alpenveilchen.

(dpa)