1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Berlin: Nachts Heizung nicht zu stark herunterregeln

Berlin : Nachts Heizung nicht zu stark herunterregeln

Wer nachts die Heizung zurückdreht, spart Geld. Aber kälter als 15 bis 16 Grad sollten die Räume nicht werden, erläutert die Deutsche Energie-Agentur (dena) in Berlin. Sonst kühlten auch die Wände zu sehr ab.

<

p class="text">

Die Folge: Das Aufheizen kostet extra, und an den Wänden kann sich Kondenswasser ablagern und für Schimmelbildung sorgen. Die optimale Raumtemperatur am Tage liegt laut dena bei 19 bis 20 Grad. Die Stufe 3 des Thermostatventils entspreche in der Regel rund 20 Grad Raumtemperatur.

(dpa)