1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Köln: Möbel des Mid-Century-Designs sind zurück

Köln : Möbel des Mid-Century-Designs sind zurück

Die Rolle rückwärts bleibt beliebt bei Möbeldesignern. Seit einigen Saisons schon beziehen sie viele ihrer Ideen aus der Vergangenheit, lassen alte Formen wieder aufleben. Zu sehen ist das aktuell auch wieder auf der Internationalen Möbelmesse IMM Cologne in Köln (bis 24. Januar).

An die Retroperspektive angelehntes Design hat laut dem Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) immer dann Konjunktur, wenn Unsicherheiten zunehmen. Retro-Design sei dann so verlässlich wie ein guter alter Freund.

Zu finden sind historische Anleihen in allen Möbelbereichen und auch aus allen Epochen des vergangenen Jahrhunderts. Am gefragtesten sei aber das Mid-Century-Design mit Produkten aus der Zeit von etwa 1940 bis 1960. Warum gerade diese Zeit? „Es waren filigrane Entwürfe, die materialsparend waren”, erklärt VDM-Sprecherin Ursula Geismann.

Das ist auch heute wieder angesagt - zum einen zur Schonung von Ressourcen, aber auch weil kleinere Möbel für kleine und daher günstigere Wohnungen wieder nötig sind. Ein weiterer Grund sei die Qualität der Möbel, findet Henrik Sig Kristensen, Sales Manager des Möbelunternehmens Core One. „Retro war damals gutes Handwerk.”

(dpa)