1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Kinderzimmer dekorieren: Das sind die schönsten Ideen

Kinderzimmer dekorieren : Das sind die schönsten Ideen

Kinderzimmer zu dekorieren macht immer Spaß. Es finden sich im Handel und im Internet schließlich zahlreiche Möglichkeiten und Artikel an, um das Reich der Kinder noch schöner und gemütlicher zu gestalten. Einige Eltern finden sich aufgrund der unzähligen Angebote allerdings bei der Suche nach der richtigen Kinderzimmer-Deko nicht zurecht.

Daher sind nachfolgend die schönsten Ideen aufgeführt, mit denen Eltern ihrer Kreativität freien Lauf lassen und den Kindern ein traumhaft schönes Zimmer bescheren können.

Harmonische Farben für ein buntes Kinderzimmer

Es gibt spezielle Farbthemen, die sich irgendwie immer wieder durchsetzen. Mädchen erhalten in ihren Kinderzimmern reichlich Dekorationen in Rosa und Lila, während das Kinderreich von Jungen häufig in Blau gehalten ist. In diesem Zusammenhang lassen sich nicht nur Wände, sondern auch

  • Bettwäsche
  • Teppiche
  • Vorhänge
  • Wohnaccessoires
  • Schränke
  • Lampen

und vieles mehr ausrichten. Wer jedoch nicht viel auf Traditionen gibt, kann auch geschlechtsneutrale Raumgestaltungen vornehmen.

Das Kinderzimmer muss nicht zwingend geschlechtsspezifisch gestaltet sein. Wer also weder zu Rosa noch zu Blau greifen mag, nimmt neutrale Farbtöne. Dazu eignen sich grüne, gelbe, orange oder türkise Töne. Das Schöne dabei ist, dass sich die Farben auch untereinander herrlich kombinieren lassen. Somit kann ein Raum ganz einfach gestaltet und dekoriert werden, ohne sich für ein spezielles Farbthema entscheiden zu müssen.

Kleiner Tipp: Damit der Raum nicht zu überladen wirkt, sollten höchstens zwei Farben ausgewählt und kombiniert werden.

Mit verschiedenen Themen Kinderzimmer ganz einfach dekorieren

Ob Prinzessin, Pirat, Dschungel oder Traumland - die meisten Kinderzimmer spiegeln ein spezielles Motto wider. Das fördert die Fantasie des Kindes und sorgt für frohe Kinderaugen. Dabei ist es gar nicht nötig, immer tief in die Tasche zu greifen. Schon mit ein paar wenigen Hilfsmitteln gelingt es, aus jedem Kinderzimmer ein Paradies zu machen.

Willkommen zur Dschungel-Party!

Wie wäre es mit einer Expedition in den Dschungel? Eine Tapete mit Palmenmuster stellt das Grundgerüst dar. Auch Wandtattoos auf einer unifarbenen Tapete können hilfreich sein. Nun kommen viele Dschungelplüschtiere hinzu, die sich im Urwald wie Zuhause fühlen. Natürlich darf auch ein passendes Bett nicht fehlen.

Am besten ist ein Hochbett geeignet, dass mit einer Rutsche oder einem Seil versehen ist. Hier können sich Kinder von Liane zu Liane schwingen oder auf Fantasiebäume klettern. Kinderbetten bieten nicht nur dieses tolle Zubehör, sondern lassen sich auch praktisch in der Größe oder Höhe verstellen. Ein Kinderbett, das mitwächst ist nicht nur praktisch für Kinder. Auch Eltern freuen sich über die Möglichkeit, nicht ständig neue Betten kaufen zu müssen. Oft reichen schon ein paar kleine Umbaumaßnahmen aus, damit aus einem Babybett ein Kinderbett oder ein Hochbett wird. Mit diesem Utensil lassen sich schließlich tolle Abenteuer erleben, die noch lange in Erinnerung bleiben.

Der Prinzessinnentraum

Rosa, Lila oder Flieder dürfen in diesem Kinderzimmer nicht fehlen. Diese Farben zieren nicht nur die Wände, sondern auch Schränke, Gardinen und natürlich das Kinderbett. Ein Himmelbett, das mit rosa Bettwäsche bezogen ist, löst wahre Begeisterungsstürme bei kleinen Prinzessinnen aus. Hier dürfen natürlich auch die Krone, diverse Glitzerelemente und ein kleiner Kronleuchter an der Decke nicht fehlen.

Ritter, Piraten und Burgen

Für kleine Abenteurer ist ein Kinderzimmer mit Superhelden genau richtig. Ob Ritter, Piraten oder Captain America - es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um kleine Jungen zu erfreuen. Ein Zimmer in blauen, grünen und gelben Tönen stellt den Anfang dar. Ein Hochbett mit Turm bildet dabei das Zentrum und auch ein Zelt als Unterschlupf ist immer goldrichtig.

Ob für Jungen oder Mädchen - es gibt zahlreiche Ideen, um Kinderzimmer vorteilhaft zu dekorieren und zu erweitern. So lässt sich ein Spielreich errichten, in denen Kindern nicht nur spielen oder Hausaufgaben machten können, sondern auch sanft ins Traumland gelangen.

(vo)