1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Berlin: Haus nicht rechtzeitig fertig: Vertragsstrafe vereinbaren

Berlin : Haus nicht rechtzeitig fertig: Vertragsstrafe vereinbaren

Mitunter kann es für Bauherren Sinn machen, eine Vertragsstrafe zu vereinbaren. Die könnte etwa greifen, wenn sich der Hausbau verzögert und die Familie noch in einem Hotel auf die Fertigstellung warten muss, weil die alte Wohnung schon gekündigt ist - mit den damit verbundenen Kosten.

<

p class="text">

Darauf macht der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin aufmerksam. Der fünfprozentige Sicherheitseinbehalt, der die mängelfreie und rechtzeitige Fertigstellung des Hauses absichern soll, reiche meist nicht aus, um am Ende noch alle ausstehenden Arbeiten zu bezahlen - wie zum Beispiel die zusätzlichen Hotelkosten.

(dpa)