1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Köln: Dunkle Farben überstreichen: Guter Farbroller wichtig

Köln : Dunkle Farben überstreichen: Guter Farbroller wichtig

Mieter investieren besser in einen hochwertigen Farbroller, wenn sie dunkle Wandfarben weiß überstreichen wollen. Am besten hat die Walze einen Bezug aus künstlich hergestelltem Lammfell und eine mittlere Florlänge, empfiehlt Christian Hofmann von der DIY Academy.

Bei billigen Walzen besteht die Gefahr, dass die Farbe nicht gleichmäßig verteilt wird. Wenn die weiße Farbe dann noch schlecht deckt, schimmert die farbige Wand auch nach fünfmaligem Streichen noch durch, warnt Hofmann.

Eine Florlänge von etwa 12 Millimeter eignet sich für glatte und leicht strukturierte Wände, wie sie in den meisten Innenräumen vorkommen. „Damit bekomme ich die Farbe sehr leicht und gleichmäßig verteilt”, erklärt Hofmann. Bei der Farbe kommt es auf eine hohe Deckkraftklasse an. Diese Klasse ist auf dem Farbeimer angegeben. Sie reicht von eins bis vier. „Eins ist die beste Deckkraftklasse, vier die schlechteste.”

Für Farbe mit hoher Deckkraftklasse und eine gute Walze müssen Kunden zwar tiefer in die Tasche greifen. Dafür sei so selbst eine schwarze Wand nach zweimal streichen wieder weiß, sagt Hofmann.

(dpa)