1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Berlin: Beim Kauf einer älteren Immobilie Modernisierung einkalkulieren

Berlin : Beim Kauf einer älteren Immobilie Modernisierung einkalkulieren

Wer eine ältere Immobilie kaufen will, sollte vorher deren Modernisierungsbedarf prüfen. Denn tauchen plötzlich unerwartete Kosten für Sanierung oder Renovierungen auf, können diese den gesamten Finanzierungsplan auf den Kopf stellen, warnt der Bundesverband deutscher Banken.

Grundsätzlich gilt bei Immobilien, „gekauft wie gesehen”. Das bedeutet: Für den Käufer ist es oft schwierig, später gegen den früheren Besitzer Schadenersatzansprüche durchzusetzen.

Damit Käufer nicht in finanzielle Schwierigkeiten geraten, muss ihr Finanzierungsplan mit dem tatsächlichen Kapitalbedarf möglichst exakt übereinstimmen. Neben dem Kaufpreis sollten sie auch an Ausgaben für den Notar, den Grundbucheintrag, sowie die Grunderwerbsteuer denken. Zusätzliche Ausgaben können häufig auch für Maklergebühren sowie Umzugskosten anfallen. Ein Überblick über diese Posten ist wichtig: Denn insgesamt können diese Aufwendungen etwa zehn Prozent des Kaufpreises ausmachen.

(dpa)