1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

Frankfurt/Main: Beim Hauskauf höhere Zinsen für Anschlussfinanzierung einkalkulieren

Frankfurt/Main : Beim Hauskauf höhere Zinsen für Anschlussfinanzierung einkalkulieren

Niedrige Zinsen sind gut für Immobilieninteressenten. Denn die Finanzierung der eigenen vier Wände ist derzeit günstig. Laut FMH-Finanzberatung in Frankfurt am Main zahlen Kunden für einen Immobilienkredit mit einer Laufzeit von 10 Jahren durchschnittlich 2,61 Prozent Zinsen. Bei einer Laufzeit von 15 Jahren werden durchschnittlich 3,19 Prozent Zinsen fällig (Stand: 06.12.13). Die Verbraucherzentrale Sachsen in Leipzig warnt allerdings vor übereilten Käufen.

Der Grund: Endet die Zinsbindung nach 10 oder 15 Jahren, ist die Immobilie in aller Regel noch nicht komplett abbezahlt. Daher muss meist ein neuer Darlehensvertrag abgeschlossen werden. Wie hoch dann die Zinsen sein werden, kann niemand voraussagen. Kann sich also ein Käufer die monatlichen Raten heute gerade noch leisten, können ihm später gestiegenen Zinsen echte Probleme bereiten.

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass die Zinssätze über lange Sicht mitunter deutlich schwanken: Laut FMH wurden vor 5 Jahren durchschnittlich 4,65 Prozent Zinsen für einen Kredit mit einer Laufzeit von 10 Jahren fällig. Bei einer Laufzeit von 15 Jahren verlangten die Banken im Schnitt 4,88 Prozent Zinsen.

(dpa)