1. Leben
  2. Bauen und Wohnen

München: Befristeter Mietvertrag ohne Angabe von Gründen ist ungültig

München : Befristeter Mietvertrag ohne Angabe von Gründen ist ungültig

Ein befristetes Mietverhältnis ist nach Angaben von Mieterschützern ungültig, wenn im Zeitmietvertrag kein Befristungsgrund genannt ist. Das Gesetz erlaubt folgende mögliche Begründungen: Eigenbedarf, Abriss oder Komplettsanierung sowie die geplante Vermietung an einen Mitarbeiter.

<

p class="text">

Steht im Mietvertrag keiner dieser Gründe, gelte der Vertrag automatisch als unbefristet, erläutert der Münchner Mieterverein. Die Experten raten in solchen Fällen dennoch von einem Abschluss ab: Ein solcher Vertrag bringe Mietern in der Regel keine Vorteile - zumal wenn der Mieter den Vertrag nur vorzeitig beenden kann, wenn er mit dem Vermieter einen Aufhebungsvertrag vereinbart.

(dpa)