Autoversicherung: Viel Geld sparen mit dem richtigen Vergleich

Autoversicherung : Viel Geld sparen mit dem richtigen Vergleich

Mehr als zehn Millionen Autos werden im kommenden Jahr in eine teurere Typ- oder Regionalklasse eingestuft, rechnet das Vergleichsportal Verivox in Heidelberg. Hintergrund: einmal im Jahr legt der Versichererverband GDV die Regionalklassen und die Typklassen neu fest. Doch was heißt das genau für den Verbraucher?

Für Automodelle, bei denen es mehr Unfälle gab, steigen die Einstufungen. Dasselbe passiert bei Landkreisen und Städten mit vielen Schäden. Steigt der Preis wegen der Typ- oder Regionalklassen, hat der Versicherungsnehmer ein Sonderkündigungsrecht.

Erfahrungsgemäß bietet kaum eine andere Versicherung so viel Sparpotenzial wie die Autoversicherung. Wer jetzt vergleicht, kündigt und wechselt, kann mehrere Hundert Euro sparen, sagen Verbraucherschützer. Auch wer schon bei einem günstigen Anbieter ist, kann sparen, mitunter reicht ein Anruf beim Versicherer und der Wink mit einem möglichen Wechsel.

Grundsätzlich sollte man sich bei einem Online-Tarifvergleich nicht nur auf ein Vergleichsportal beschränken, sondern mehrere Analysen einholen. Sinnvoll ist es zudem, sich die genauen Tarifdetails des bestehenden Vertrages anzusehen. So haben beispielsweise die jährlich zurückgelegten Kilometer großen Einfluss auf die Versicherungsprämie. Bei einer Fahrleistung von 5000 Kilometern sinkt sie um durchschnittlich 19 Prozent gegenüber einer Fahrleistung von 15.000 Kilometern. Daher sollten Autofahrer jährlich prüfen, ob die bei der Versicherung angegebenen Kilometer noch stimmen.

(nom)
Mehr von Aachener Zeitung