1. Leben
  2. Auto

Bad Segeberg: Unfall muss bewiesen werden

Bad Segeberg : Unfall muss bewiesen werden

Wer Geld aus einer Unfallversicherung haben will, muss nachweisen, dass tatsächlich ein versicherter Unfall zum Schaden geführt hat.

In einem vom Amtsgericht Bad Segeberg entschiedenen Fall sollte der Ehemann beweisen, dass seine Frau bei einem Sturz zu Tode gekommen war. Hintergrund war, dass die Versicherung davon ausging, dass eine Ohnmacht der Frau zum Sturz und zum Tod geführt hat.

Das aber wäre ein nicht versicherter Unfall, weil Bewusstseinsstörungen nicht versichert sind. Kann der Mann die Unfallursache nicht darlegen, muss die Versicherung nicht zahlen. (Aktenzeichen: AG Bad Segeberg 17 C 294/10)