1. Leben
  2. Auto

München: Teuerster Scheibenenteiser erreicht bei Test nur dritten Platz

München : Teuerster Scheibenenteiser erreicht bei Test nur dritten Platz

Neun Enteisungsmittel für die Autoscheibe hat der ADAC getestet. Die Produkte von Sonax, Nigrin und Aral bekamen dabei nach Angaben des Autoclubs in München das Urteil „gut”. Allerdings gebe es Unterschiede in der Qualität, die nicht durch den Preis erkennbar seien, kritisierten die Fachleute.

So sei das Produkt von Aral mit einem Handelspreis von 8,29 Euro das teuerste getestete Mittel. Trotz der insgesamt noch guten Note besitze dieses Mittel eine starke Neigung zur Schlierenbildung. Es landete auf Platz drei.

Die anderen sechs Produkte schlossen laut Test mit „befriedigend” ab, dabei sei der Scheibenenteiser von A.T.U. Schlusslicht. Er habe zwar eine gute Auftauwirkung, patze aber in puncto Produktinformationen mit dem schlechtesten Ergebnis. Drei Enteisungsmittel - Maxxiclean, Kerndl und Eronex - seien in der Handhabung problematisch und daher abgewertet worden.

Als positiv vermerkten die Tester, dass keines der geprüften Produkte Inhaltsstoffe verwende, die bei der unmittelbaren Anwendung gesundheitsschädlich wirkten.

Der ADAC empfiehlt Autofahrern, bei Schnee und Eis auf der Autoscheibe zunächst Eiskratzer oder Besen einzusetzen. Erst danach könne ein Enteisungsmittel richtig wirken. Auch spezielle Planen verhinderten eine Eisbildung zuverlässig und ersparten oft das Kratzen und Sprühen.

(dapd)