1. Leben
  2. Auto

Hamburg: Salzreste nicht mit einem Schwamm abwischen

Hamburg : Salzreste nicht mit einem Schwamm abwischen

Autofahrer sollten Salzreste auf ihrem Fahrzeug nicht mit einem Schwamm oder Lappen abwischen. Andernfalls können feine Mikrokrater im Lack entstehen. „Egal, wie weich der Schwamm ist: Wenn ich damit über den Lack fahre, hat das eine schleifende Wirkung”, warnt Dennis Buchmann vom Bundesverband innovative Autoaufbereitung und Fahrzeugpflege (BViF).

Der Experte rät, Rückstände von Streusalz allenfalls mit warmem Wasser etwa aus einem Eimer abzuspülen. „Vernünftige Waschanlagen führen allerdings auch eine Vorwäsche durch, um Schmutzpartikel vom Lack zu entfernen. Das gehört zu einer fachgerechten Wäsche dazu.” Salzreste auf dem Lack sollten schnellstmöglich entfernt werden, weil sie in Verbindung mit Feuchtigkeit die Oberfläche verätzen und den Lack dauerhaft beschädigen können.

Generell sei eine Handwäsche in der Regel schonender für den Lack als eine Gerätewäsche, weil man mit milderen Produkten arbeite, erläutert Buchmann. Schwämme und Mikrofaserlappen griffen die Lackoberfläche weniger stark an als die maschinellen Reinigungsbürsten. Autofahrer müssen sich aber erkundigen, wo eine Handwäsche erlaubt ist. Die Regelungen sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich.

(dpa)