1. Leben
  2. Auto

Qualitäts-Carports aus dem Internet besser als Modelle aus dem Baumarkt?

Schutz fürs Auto : Carport aus dem Internet oder Modell aus dem Baumarkt

Wer möglicherweise gerade neu gebaut hat oder einfach keine Lust mehr darauf hat, sein Auto über Nacht den Elementen auszusetzen, stellt sich oft die Frage, ob ein Carport eine gute Lösung ist.

Im Gegensatz zu einer gemauerten Garage bietet dieser zwar keinerlei Schutz gegen Diebstahl oder Schäden durch Marder und andere Tiere, aber gegen Wind und Wetter schützt er das Auto allemal. Zudem ist ein Carport um einiges günstiger als eine Garage. Da es mittlerweile auch zahlreiche schicke Modelle gibt, kann ein Carport neben dem Haus das Gesamtbild aufwerten. Daher entscheiden sich immer mehr Menschen zur Anschaffung eines Carports. Unweigerlich stellt sich dann die Frage, ob man einen im Baumarkt oder im Internet kaufen sollte.

Carport aus dem Baumarkt - für Pragmatiker

Der Vorteil, einen Carport im Baumarkt zu kaufen, ist, dass man sich die verschiedenen Modelle oftmals schon in Lebensgröße anschauen kann und so ein besseres Gefühl dafür bekommt, wie dieser auf dem eigenen Grundstück aussieht. Je nach Baumarkt hat man eine größere oder geringere Auswahl, was die Modelle, deren Dächer oder Farbe der Lackierung betrifft. Oftmals kann man einen Carport-Bausatz erwerben und diesen dann selbst aufbauen. Ist man handwerklich etwas begabt, spart das Zeit. In manchen Baumärkten kann man sich gegen eine Gebühr (oder mit ein wenig Verhandlungsgeschick vielleicht sogar kostenlos) den Bausatz nach Hause liefern lassen, falls man selbst nicht über das nötige Transportmittel verfügt. Das Stellen von Carports bieten viele Baumärkte oftmals auch als zusätzlichen Service an.

Nachteilig im Baumarkt ist, dass man seinen Carport oft nicht bis ins letzte Detail konfigurieren kann und man "nur etwas von der Stange kauft".Wer lediglich eine günstige Lösung braucht, um sich zukünftig über Hagel- oder andere Wetterschäden keine Sorgen mehr machen zu müssen, wird jedoch auch mit einem Bausatz aus dem Baumarkt glücklich werden.

Carport aus dem Internet - für Individualisten

Online findet man zahlreiche Händler, die sich auf den Vertrieb von Carports spezialisiert haben. Wer viel Wert auf Individualität legt, sollte sich einen Händler aussuchen, wo man seinen Carport ganz nach eigenen Wünschen konfigurieren kann. Die nötigen Bauteile werden dann nach der Bestellung gefertigt, sodass man genau das erhält, was man sich vorgestellt hat. Die Konfiguration reicht dabei vom Festlegen der individuellen Größe des Carports, der Auswahl der Materialien und der Form des Daches bis hin zur Farbe der Lackierung.

Sehr häufig kann man auch Extras auswählen, die bei Standard-Carports aus dem Baumarkt nicht vorhanden sind. Zum Beispiel kann man in das Dach des Carports spezielle Lichtplatten einlassen, sodass darunter ausreichend Helligkeit vorhanden ist und der Schutz vor Hagel trotzdem gewährleistet ist.

Für Menschen, denen die Optik des Carports am Herzen liegt, bieten gute Konfigurationsprogramme zum Beispiel die Option an, das Dach mit Naturschiefer zu bedecken, oder anstatt einer rechteckigen Öffnung für die Einfahrt einen Rundbogen auszuwählen.

Wer viel Wert auf die Langlebigkeit des Carports legt, ist bei einer Bestellung bei einem Premium-Händler oft gut beraten, da diese darauf achten, dass das verwendete Holz effektiv gegen Pilz- und Insektenbefall geschützt ist.

Entscheidet man sich dafür, den Carport selbst zusammenzubauen, liefert ein guter Händler selbstverständlich immer eine Montageanleitung sowie Planzeichnungen mit. Manche Händler bieten sogar eine kostenlose Überprüfung an, ob die Beantragung einer Baugenehmigung erforderlich ist, wie in diesem Beispiel zu sehen, und liefern dann auch sämtliche Unterlagen für das Bauamt mit. Lehnt dieses das Bauvorhaben ab, gehört es für einen seriösen Händler zum guten Ton, die Stornierung der Bestellung kostenfrei durchzuführen.

Sehr kundenorientierte Händler bieten zudem einen kostenlosen Versand des Carport-Bausatzes innerhalb von Deutschland an, und bauen diesen bei Wunsch auch gegen eine Servicegebühr auf dem Grundstück auf, sodass man sich selbst nur um die Konfiguration des Carports kümmern muss.

(vo)