1. Leben
  2. Auto

Hamburg: März beginnt mit Benzin-Höchstpreisen

Hamburg : März beginnt mit Benzin-Höchstpreisen

Die Preise für Benzin sind zu Wochenbeginn erneut gestiegen und haben wieder Rekordniveau erreicht. Am Montagvormittag kostete ein Liter Super E10 beim Marktführer Aral im Bundesdurchschnitt fast 1,66 Euro pro Liter, wie ein Sprecher auf Anfrage sagte.

Die häufiger verkaufte Sorte E5 schlug an der Zapfsäule mit 1,69 Euro zu Buche. Der Dieselpreis lag bei 1,54 Euro und damit nur noch einen Bruchteil unter seinem Rekord aus dem Juli 2008.

Hintergrund der hohen Preise sind der ungünstige Wechselkurs zwischen Euro und Dollar sowie der hohe Ölpreis. Der Euro lag am Montag unter 1,32 Dollar. Der Ölpreis stieg leicht auf 123,70 Dollar pro Barrel (159 Liter). Ein schwacher Euro lässt das weltweit in Dollar gehandelte Öl im Euroraum teurer werden.