1. Leben
  2. Auto

Köln: Korrekter Ölstand: Besonders im Winter wichtig

Köln : Korrekter Ölstand: Besonders im Winter wichtig

Gerade im Winter sollten Autofahrer regelmäßig das Motoröl kontrollieren. Denn mit sinkenden Temperaturen verlängern sich die Kaltlaufphasen mit höherem Ölverbrauch, erklärt der TÜV Rheinland. Gerade auf Kurzstrecken erreicht der Motor nicht mehr die nötige Temperatur.

Der Ölstand wird möglichst zum gleichen Zeitpunkt auf waagerechter Standfläche nach Betriebsanleitung gemessen. Bei einem Tankstopp sollte man dem Schmierstoff einige Minuten Zeit geben, damit er sich wieder in der Ölwanne sammeln kann.

Der korrekte Stand liegt meist zwischen der Minimum- und Maximum-Markierung. Zu viel Öl sollte nicht eingefüllt werden, da sonst die Motordichtungen beschädigt werden können. Wird häufig die Betriebstemperatur nicht erreicht, kann es bei Ottomotoren durch Kraftstoffanreicherungen im Öl auch zu höheren Ständen kommen.

„Die Außentemperatur spielt beim Nachfüllen keine Rolle”, sagt Hans-Ulrich Sander vom Tüv Rheinland. „Allerdings sollte es möglichst vermieden werden, eiskaltes Öl - etwa aus der unbeheizten Garage - in ein heißes Aggregat zu kippen.” Schäden durch Wärmespannungen könnten dann die Folge sein.

(dpa)