1. Leben
  2. Mobilität

Kennzeichen für Motorräder online bestellen

Rechtliches und Variationen : Kennzeichen für Motorräder online bestellen

In den Monaten vom Frühling bis zum Herbst gibt es für eingefleischte Motorradliebhaber kaum etwas Schöneres, als mit dem Bike durch die Landschaften zu brausen.

Um legitim auf den Straßen unterwegs zu sein, benötigt das Motorrad ein einzigartiges und für den Straßenverkehr zugelassenes Kennzeichen. Dafür ist es heute nicht unbedingt erforderlich, bei der örtlichen Fahrzeugbehörde vorzusprechen. Ein Kennzeichen können Sie auch online kaufen. Was es bei der Auswahl eines Kennzeichens zu beachten gilt, stellt Ihnen der folgende Überblick vor.

Rechtliche Vorgaben für Motorradkennzeichen im Überblick

Auch wenn die Gestaltung bei den Details dem Hersteller obliegt, so muss das Kennzeichen in einigen Punkten den Vorgaben des Gesetzgebers entsprechen. Grundlage hierfür ist die FZV, welche auch als Fahrzeug-Zulassungs-Verordnung bekannt ist. Seit dem April des Jahres 2011 ist ein kleineres und dezenteres Kennzeichen für Ihr Motorrad erlaubt. Der Gesetzgeber sieht neben der Montage mit einem Kennzeichenhalter ebenso einen Rechtsrahmen für die Maße und die Beschriftung vor.

Für jedes Motorrad das richtige Kennzeichen

Nicht immer rollt das Motorrad mit einem klassischen Kennzeichen vor. Das Gesetz kennt folgende weitere Kennzeichentypen:

  • Kurzzeitkennzeichen
  • Saisonkennzeichen
  • Wechselkennzeichen
  • Überführungskennzeichen
  • Oldtimerkennzeichen

Was ist der Unterschied zwischen einem Kurzzeitkennzeichen und einem Saisonkennzeichen? Die unterschiedlich lange Gültigkeit ist hierbei relevant. Kurzzeitkennzeichen gelten für einen Zeitraum von bis zu fünf Tagen. Von einem Saisonkennzeichen ist die Rede, wenn das Motorrad mindestens zwei Monate auf den Straßen unterwegs sein soll.

Das Überführungskennzeichen ist ein rotes Kennzeichen, welches für Probefahrten genutzt wird. Wechselkennzeichen lassen sich für zwei Motorräder abwechselnd nutzen. Das Motorradkennzeichen als Wechselkennzeichen zu verwenden, ist nur für eine EU-weit einheitliche Fahrzeugklasse erlaubt. Zwischen einem Motorrad und einem Auto hin und her zu wechseln, ist nicht gestattet.

Qualitativ hochwertiges Material für Motorradkennzeichen

Damit das Kennzeichen seine ansprechende Optik auf einen langen Zeitraum behält, ist ein wertiges Material unerlässlich. Kennzeichen werden online mit einer DIN-Zertifizierung angeboten, verfügen über einen Europa-Stern und ein Landeszeichen. Da die Sicherheit bei einem Motorrad wie auch bei anderen Fahrzeugen oberste Priorität hat, ist es wichtig, im Dunkeln von allen Verkehrsteilnehmern problemlos gesehen zu werden.

Daher verfügen online bestellbare Motorradkennzeichen nicht nur über eine Premium-Qualität beim Material, sondern auch über eine reflektierende Oberfläche. Wenn Sie Wert auf ein schickes Design des Kennzeichens legen, können Sie das Kennzeichen in einer stilvollen Carbon-Optik bestellen.

Motorradkennzeichen in verschiedenen Größen

Insgesamt sind drei verschiedene Kennzeichen-Größen für den Straßenverkehr zugelassen. Neben einer 180 x 200 mm großen Ausführung darf das Motorrad auch mit einem Kennzeichen in den Maßen 220 x 200 mm fahren. Ebenso ist ein quadratisches Kennzeichen mit einer Größe von 200 x 200 mm denkbar. Zeit, das Bike schon heute für die kommende Saison startklar zu machen.