1. Leben
  2. Auto

Frankfurt: Fahrbericht: Jeep Grand Cherokee 3.0 Summit

Frankfurt : Fahrbericht: Jeep Grand Cherokee 3.0 Summit

Er ist eine imposante Erscheinung. Allein schon mit seiner Dachhöhe von 1,80 Meter und einer Länge von 4,80 Meter ragt der Jeep Grand Cherokee 3.0 Summit auf jedem Supermarktparkplatz aus der Reihe der abgestellten Autos heraus. Das offenbart ebenso der üppige Chromeinsatz. Das Flaggschiff der Jeep-Baureihe einiges zu bieten, im Guten wie im Schlechten.

Die jüngste Überarbeitung brachte dem fülligen SUV neben mehr Kosmetik innen wie außen mehr Luxus, diverse dienstbeflissene Assistenzsysteme, vor allem aber eine Achtgang-Automatik in Kooperation mit dem bulligen Dreiliter-V6-Diesel (250 PS/570 Newtonmeter). Der beschleunigt den 2,4 Tonner souverän und mit guter Laufkultur. Wer mag, kann das automobile Dickschiff bis Tempo 202 und aus dem Stand auf 100 Stundenkilometer in 8,2 Sekunden (Werksangaben) hetzen.

(amv)