Düsseldorf: Dienstwagen darf auch in Altersteilzeit behalten werden

Düsseldorf: Dienstwagen darf auch in Altersteilzeit behalten werden

Angestellte, die einen Dienstwagen ausdrücklich privat nutzen dürfen, besitzen auch einen Anspruch auf das Fahrzeug, wenn sie sich in Altersteilzeit verabschieden. Zumindest, wenn es keine anderslautende vertragliche Vereinbarung gibt.

Auf eine entsprechende Entscheidung des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz (Az.: 5 Sa 565/14) machen Fachleute der Arag-Rechtsschutzversicherung in Düsseldorf aufmerksam. Sie betonen, dass ein Dienstwagen zu dem Gehalt eines Arbeitnehmers gehört. Und das muss auch gezahlt werden, wenn die Teilzeitbeschäftigung beginnt.

(nom)
Mehr von Aachener Zeitung