1. Leben
  2. Auto

Paris: Citroën zeigt Studie für eigenes SUV

Paris : Citroën zeigt Studie für eigenes SUV

Besser spät als nie: Nach diesem Motto folgt nun auch Citroën dem Trend zum noblen Geländewagen. Nachdem die Franzosen bisher nur zwei Mitsubishi-Modelle übernommen und mit ihrem Markenlogo versehen hatten, bringen sie nun in der DS-Reihe das erste eigene SUV auf den Weg.

Als Vorboten für den Wagen hat Citroën für die Motorshow in Shanghai (Publikumstage: 21. bis 29. April) die Studie Wild Rubis angekündigt.

Die Serienfassung könnte schon in einem Jahr an den Start gehen, deutete Entwicklungschef Pierre Monferrini an. Da das SUV zunächst bei einem Joint-Venture-Partner in China gebaut werden soll, sei der Verkauf in Europa fürs erste aber nicht geplant, sagte er weiter.

Der Wild Rubis ist 4,70 Meter lang, der Radstand beträgt 2,90 Meter. Er nutzt die Plattform des DS5 und hat ebenfalls einen Hybridantrieb, der jedoch für den asiatischen Markt ausgelegt ist und Benzin statt Diesel verbrennt. Zu Leistungswerten, Verbrauch und Fahrdaten macht Citroën noch keine Angaben.

(dpa)