1. Leben
  2. Auto

Köln: Beim Motorölkauf nach Freigabe des Autobauers richten

Köln : Beim Motorölkauf nach Freigabe des Autobauers richten

Für die Wahl des richtigen Motoröls ist die Freigabe des Autoherstellers entscheidend - und nicht die Viskositätsklasse. Darauf weist der TÜV Rheinland hin. So könne zwar beispielsweise die Viskosität „5W-30” passen, aber das Öl trotzdem das falsche sein und Motorschäden verursachen.

<

p class="text">

Denn Motoröle verschiedener Marken unterscheiden sich in der Zusammensetzung von Basisölen und Additiven. Einige erfüllen daher nicht alle Vorgaben der jeweiligen Autobauer. Die Freigabe findet sich in der Betriebsanleitung eines Autos und auf der Öldose - die Codes lauten etwa „VW 507 00” oder „BMW Longlife-04”. Sie müssen beim Ölkauf abgeglichen werden.

(dpa)